System Deutschland? Gescheitert – Reset

System Deutschland gescheitertDas Allheilmittel der IT-Branche, der Neustart, würde auch in alle anderen Bereiche des alltäglichen Lebens passen. Immer wenn etwas nicht mehr geht oder nicht nachvollziehbare Allüren das Leben eines normalen Computer-Anwender zur Hölle machen, schlägt der allwissende Profi mit fester Stimme einen Neustart vor. Seltsamerweise behebt das rund 90% aller Probleme. Würde doch nur alles so leicht wieder ins Lot gebracht werden können. Eine nüchterne Betrachtung der allgemeinen Lage in Deutschland lässt in mir den unglaublichen Wunsch nach einem STRG+ALT+ENTF für Deutschland hochkommen. Dinge die eigentlich reibungslos funktionieren sollten, geraten zum steinigen Pfad des Leidens.Eine Aufzählung (welche natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt) ist am einfachsten.

Steuererleichterung Gescheitert Reset und Neu
Gesundheitsreform Gescheitert Reset und Neu
Energiepolitik Gescheitert Reset und Neu
Wirtschaftsförderung Gescheitert Reset und Neu
Bildungspolitik Gescheitert Reset und Neu
Integrationspolitik Gescheitert Reset und Neu
Außenpolitik Gescheitert Reset und Neu
Rentenreform Gescheitert Reset und Neu
Sozialreform Gescheitert Reset und Neu
Schuldenabbau Gescheitert Reset und Neu
Arbeitsmarktpolitik Gescheitert Reset und Neu
Kinderbetreuung für Berufstätige Gescheitert Reset und Neu
Umweltpolitik Gescheitert Reset und Neu
Forschungsstandort sichern Gescheitert Reset und Neu
Terrorabwehr Gescheitert Reset und Neu

Das System hat aufgehört zu funktionieren

Jedes Betriebssystem, welches solche Problem verursacht oder gar solche grundlegenden Fehler enthält, würde schon nach kurzer Zeit seine Anhängerschaft verlieren. Es wäre zum Untergang geweiht. Nicht so Deutschland. Nein! Je schlechter es geht, umso unerschütterlicher glauben wir, dass sich etwas ändern wird. Irgendwann erreicht aber jede Talfahrt ihren Boden. Dies ist der Punkt, an dem ein neues Konzept das alte marode System ablösen muss. Sicherlich kann man den einen oder anderen Patch (Neudeutsch für Flicken) anbringen, doch am unzuverlässigen, perspektivlosen Kernel (Neudeutsch für zentrales System) wird das nichts ändern. Die Funktionalitäten werden auf der einen Seite durch Disfunktionalitäten auf der anderen Seite erkauft. Irgendwann wird nur für das Hin und Her soviel Kapazität benötigt, dass für die eigentlichen Aufgaben keine Kapazität vorhanden ist. Das ist der Punkt, an dem jedes System aufhört zu funktionieren. Dieser ist in Deutschland schon lange erreicht. Egal in welchen Bereichen man sich umschaut, überall sind Missstände offensichtlich. Kurz vor den Wahlen versprechen die Politiker große Änderungen, die bereitwillig vom Volk als Wahlkriterium wahrgenommen werden. Nach den Wahlen heißt es dann: Leider können wir das doch nicht reformieren.

Abwärtsspirale aus Verpflichtungen

Deutschland ist gefangen in einer sich immer schneller drehenden Abwärtsspirale aus Verpflichtungen, Verbindlichkeiten und mangelndem Selbstvertrauen. Keine Regierung weder schwarz, grün, rot oder sonst was kann dies ändern. Solange der Reformwille sich auf Wahlkampfergebnisse beschränkt. Um wirklich etwas zu bewirken, müssten Entscheidungen getroffen werden. Entscheidungen, die weder populär, noch Medienwirksam sind. Natürlich sind die Bundesbürger bereit zu verzichten, aber dann muss auch eine Verbesserung der Situation erkennbar sein. Immer höher türmt sich der Abgabenberg auf, ohne das die Situation des einzelnen Bürgers verbessert wird. Neuestes Beispiel der Volksverarschung: Gesundheitsfond! Der Satz für die Krankenkassenbeiträge wird für alle auf 15,5 % erhöht. Ein Aufstöhnen geht durch die Nation! Kurze Zeit später: Gute Nachricht! Wir senken die Beiträge auf 15,1 %. Hurra, alle freuen sich! Das damit die meisten Pflichtversicherten immer noch mehr als vor der Reform zahlen, scheint keiner zu merken. Der Kohlepfennig, der dazu dienen sollte eine angeschlagene Branche zukunftsfähig zu machen! Jetzt gibt es keine Zechen mehr, keinen Kohlepfennig und die Kohleexportländer diktieren uns den Importpreis. Zur Belohnung bauen wir dann auch noch dutzende Kohlekraftwerke. Energiepolitik ad absurdum. Vom Umweltschutz gar nicht zu Reden. Stammzellenforschung: Deutschland war weltweit führend. Falsche Ethik und Moralvorstellungen haben eine Branche zur Bedeutungslosigkeit verdammt. Kernkraft: Deutsche Reaktoren galten als sicher. Was machen wir? Abschalten! Alle Länder um uns herum lassen die teilweise 50 Jahre alten Reaktoren auf Höchstlast laufen um den Strombedarf der Deutschen decken zu können. Bespiele dieser Art lassen sich genug finden. Abgeltungssteuer: Steuern auf versteuertes Geld! Da macht das sparen doppelt Spaß. Und, und, und… Wahrscheinlich könnte man ein Buch damit füllen.

Fazit: Wir brauchen mal wieder Macher, Entscheider,.Menschen, die bereit sind, auch zu Fehlentscheidungen zu stehen. Die Windei-Politiker von Heute werden nichts ändern, solange sie auf Wiederwahl hoffen können. Meiner Meinung nach sollten die Wahlkampfpunkte als Vertrag festgehalten werden. Ist dieser nicht erfüllt, wird eine Wiederwahl der Partei für zwei Legislaturperioden verboten. Andererseits ist es schon erstaunlich, wie einfältig die Wähler sind. Ich denke, nachdem Plan Diktatur und Demokratie gescheitert sind, sollten wir über alternativen nachdenken. Wie sang Rio Reiser noch? Wenn ich König von Deutschland wär! Es ist Zeit was zu bewegen!

Michael Kozlowski

Über Michael Kozlowski

Vom ZX-81 über Amiga und PC zum Apple und dann im Netz hängen geblieben. Von BTX über Z-Netz zum "Internetz" kürzer kann man es nicht zusammen fassen.
Dieser Beitrag wurde unter Erfahrungen, Leben abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu System Deutschland? Gescheitert – Reset

  1. werner moell sagt:

    Bestimmt läuft Deutschland unter Windows…..

    Einfach mal MAC OS installieren!

    😉

Schreibe einen Kommentar